Wird geladen ...

News

05Mar

Workshopbericht: Nudging – Regulierung durch Big Data und Verhaltenswissenschaften

Am 18. September 2018 fand in den Räumen des Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) eine Fokusgruppe zur Vertiefungsstudie Demokratie mit dem Titel „Nudging – Regulierung durch Big Data und Verhaltenswissenschaften“ statt. Gegenstand der Fokusgruppe war das gleichnamige Gutachten von Max von Grafenstein, Julian Hölzel, Florian Irgmaier und Jörg Pohle  (Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft, HIIG).

07Feb

Forschungsprojekt ABIDA liefert Beitrag zur Strategie Künstliche Intelligenz der Bundesregierung und wird zum Seminarthema

Die Bundesregierung sieht die Forschungserkenntnisse des Projekts ABIDA (Assessing Big Data) als einen Beitrag zur weiteren Entwicklung ihrer Strategie zur Künstlichen Intelligenz an. Im Rahmen einer Kleinen Anfrage (BT-Drs. 19/4473) hatte die FDP-Bundestagsfraktion unter anderem gefragt, inwieweit der Diskriminierungsschutz durch und bei Algorithmen Teil der Strategie Künstliche Intelligenz der Bundesregierung sei.

11Jan

Dossier: Daten‐Doping - Big Data im Profisport

Der Einsatz technischer Hilfsmittel im Profisport nimmt immer stärker zu und verändert diesen grundlegend. Big‐Data‐Anwendungen erlauben die Überwachung der Leistung einzelner Athleten, die Analyse von Taktiken und sogar eine Prognose über das Entwicklungspotential junger Talente. Daher mag man sich nun fragen: Sind Daten eine neue Form des Dopings, ohne die man im Konkurrenzkampf des Profisports ins Hintertreffen gerät? Der vorliegende Beitrag zeigt auf, welche technischen Hilfsmittel bereits eingesetzt werden und zieht den Vergleich zu traditionellem Doping.

18Dec

Workshopbericht: Digitaler Demos – Big Data in politischen Kampagnen

Am 17. September 2018 in den Räumen des Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) eine Fokusgruppe zur Vertiefungsstudie Demokratie mit dem Titel „Digitaler Demos – Big Data in politischen Kampagnen“ statt. Gegenstand der Fokusgruppe war das kürzlich erschienene Gutachten „Die öffentliche Verhandlung von Big Data in politischen Kampagnen“ von Christian Pentzold und Lena Fölsche (Universität Bremen).

Vollständiger Bericht als PDF
13Dec

Folgegutachten: Analyse der Datenschutzerklärungen deutscher Fintech-Unternehmen nach Einfürhung der DS-GVO

Mit der DS-GVO wurde trat am Anfang des Jahres eine der weitreichenste Reform des Datenschutzrechtes in Kraft. Fintech-Unternehmen waren hiervon ebenfalls betroffen und mussten u.a. ihre Datenschutzerklärungen anpassen. Das vorliegende Gutachten vertieft die Forschung aus dem im März erschienenden Gutachten "Neue digitale Akteure und Ihre Rolle in der Finanzwirtschaft" und untersucht, wie Fintech-Unternehmen die Umsetzung der DS-GVO gelungen ist.

PDF-VERSION
05Dec

Artikel: Personalisierte Preise im Big-Data-Zeitalter

Durch die zunehmende Digitalisierung des Handels und den Einsatz von Big Data bekommen die Individualisierungsmöglichkeiten von Angeboten eine neue Dimension. So lassen sich Preise individuell und in Echtzeit an die Preisbereitschaft des Kunden anpassen. Wie personalisierte Preise juristisch einzuordnen sind, das erläutern Ass. Jur. Tristan Julian Tillmann und Verena Vogt in der Zeitschrift Verbraucher und Recht.

Tillmann/Vogt, Personalisierte Preise im Big-Data-Zeitalter, VuR 2018, S. 447-455.

30Nov

Workshopbericht: Datenbasierte Geschäftsmodelle und Prozesse im Mittelstand

Im Rahmen des ABIDA-Projekts fand am 25. Oktober in den Räumen der LMU München der ABIDA Expertenworkshop zur Vertiefungsstudie Mittelstand unter der Überschrift „Datenba-sierte Geschäftsmodelle und Prozesse im Mittelstand“ statt. Der Expertenworkshop ist Teil des ABIDA Gutachtens „Big Data und der deutsche Mittelstand“ und diente sowohl dazu, bis-herige Ergebnisse zu validieren, als auch dazu, neue Herausforderungen zu identifizieren und Handlungsempfehlungen zu entwickeln.

12Nov

Expertenworkshop / Multistakeholder-Austauschplattform: Ist unser Bildungssystem fit genug für die Zukunft?

Am 23. Oktober 2018 fand in Kassel der Workshop „Machine Learning und Data Literacy Education: Ist unser Bildungssystem fit genug für die Zukunft?“ statt. Ziel der Multistakeholder-Austauschplattform war es, gemeinsam dezidiert und kritisch zu erörtern, welche Teilkompetenzen eine vielfach geforderte „Data Literacy“ umfassen sollte bzw. wie derartige Kompetenzen auf welcher Stufe unseres Bildungssystems vermittelt werden können.

12Nov

Die Folien zu den Vorträgen der ABIDA-Gutachterfachtagung „Big Data: Intelligente Datenanalyse für die Datenökonomie“ sind online

Das ABIDA-Team bedankt sich bei allen Gutachtern, Experten und Teilnehmern des Workshops für die erfolgreiche Durchführung. Einen Überblick über das Programm und die Folien der Gutachter finden Sie hier:

Zu den Folien
05Nov

Bericht zur ABIDA-Gutachterfachtagung „Big Data: Intelligente Datenanalyse für die Datenökonomie“

Im Rahmen des ABIDA-Projekts fand am 17. und 18. Oktober 2018 in den Räumen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) in Berlin unter der Überschrift „Big Data: Intelligente Datenanalyse für die Datenökonomie“ die ABIDA-Gutachterfachtagung statt. Experten aus Wissenschaft und Praxis stellten die von ihnen für das ABIDA-Projekt angefertigten Gutachten vor. In diesen wurden relevante Fragestellungen rund um den Bereich Big Data behandelt und konkrete Handlungsempfehlungen für die einzelnen Akteure formuliert.